Frau Line Cover Anleitung Amigurumi häkeln Bulli
Amigurumi,  Häkelanleitungen,  Nadelkissen,  Wohnen & Deko

Häkelanleitung: Kleiner Amigurumi-Bulli

Es ist endlich wieder Zeit zum Häkeln! Nach einer kleinen Buch-Pause geht es heute mit dem kleine Bulli endlich weiter im Blog. Ich habe für den Herbst/Winter schon ein paar ganz feine Häkelanleitungen für euch geplant. Mit dabei sind einige süße Amigurumi in verschiedenen Formen und Farben, die nur darauf warten von gehäkelt zu werden. Den Anfang macht diese Woche dieser hübsche kleine Bulli in sommerlichem Türkis. Er ist eine tolle Deko für alle Bulli-Fans und Camper, macht sich aber auch prima als Nadelkissen oder – mit einem Quietscher oder Rassel* innen – als Babyspielzeug. Meinen Bulli habe ich erstmal schlicht gehalten, aber ihr könnt die Seitenteile auch gerne mit Sticktwist* verzieren – ganz wie es euch gefällt.


INHALT

1. Material

2. Hinten, Vorne und Oben

3. Lichter

4. Heck- und Frontscheibe

6. Radkasten

7. Seiten- und Boden

8. Räder und Seitenscheiben

9. Fertigstellen


Amigurumi sind der Häkeltrend – schon wieder 😉

Amigurumi sind einfach nicht mehr wegzudenken aus der Häkelwelt! Und das zu Recht. Es macht einfach süchtig kleine niedliche Figuren zu häkeln. Wenn ihr noch mehr Figuren entdecken wollt, findet ihr hier im Blog noch eine Menge Anleitungen für kleine und große Amigurumi. Wenn ihr keine neue Amigrumi-Anleitung verpassen wollt, meldet euch für den Newsletter an oder abonniert Frau Line bei Instagram und Pinterest.


Seitenansicht Frau Line Amigurumi Bulli Häkeln
Die Seiten des Bullis könnt ihr ganz einfach mit Stickereien verzieren.

Gut zu wissen:

Der kleine Bulli ist je nach verwendeter Wolle und Nadelstärke ca. 9 x 6 x 6 cm groß. Auch Amigurumi-Anfänger:innen können ihn leicht nachhäkeln. Verwendet am besten ein festes Baumwohlgarn mit einer LL 125m/50g, wie z.B. Schachenmayr Catania*, Scheepjes Catona*, WollButt Camilla* oder Ricorumi DK*. Noch mehr Infos über Amigurumi-Garne und Materialien findet ihr im Beitrag über die Top 6 Amigurumi-Anleitungen im Blog. Ich verwende für meinen Bulli eine Häkelnadel mit Stärke 3,0. Ihr könnt aber auch eine kleiner oder größere Nadel benutzen. Achtet darauf ein zur Nadelstärke passendes Garn zu wählen und denkt daran, dass der fertige Bulli dementsprechen größer oder kleiner ausfällt. Die Maschen sollten fest und mit einer hohen Fadenspannung gehäkelt werden, damit die Füllwatte nicht austreten kann. Vor allem wenn ihr den Bulli als Nadelkissen verwenden wollt, achtet auch ein sehr kompaktes Maschenbild.

Der kleine Bulli besteht aus Vorder-/Rück-/Oberteil, Seiten-/Bodenteil, 4 Rädern, Radkasten, Vorderlichtern, Heckscheibe, Windschutzscheibe und 4 Seitenfenstern. Vorder-/Hinter-/Oberteil sowie Seiten-/Bodenteil werden jeweils als ein Teil gehäkelt.



Und so geht’s

Material:

Wolle (hier: Schachenmayr Catania*
in Türkis (Fb 397) und Natur (Fb 105), ca. 25 g, und Reste in Schwarz (Fb 110), Rauchgrau (Fb 435, Nebel (Fb 434), Serenity (Fb 180), Signal (Fb 115) und Ocean (Fb 400)
Füllwatte*
Häkelnadel* 3,0
Schere
Stecknadeln
Sticknadel mit Spitze


Tipp: Alle verwendeten Abkürzungen und Symbole findet ihr im Verzeichnis (auch als Printable PDF)


1. Vorder-/Rück-/Oberteil

Gehäkelt wird in Runden mit festen Maschen.

11 Lm + 1 Wlm anschlagen. Beginne mit Natur

1. R.: 11 fM
2. R: Fb-Wechsel zu Türkis, 11 fM (11)
3. R: 5 fM, Fb-Wechsel zu Natur, 1 fM, Fb-Wechsel zu Türkis, 5 fM (11)
4. R: 4 fM, Fb-Wechsel zu Natur, 3 fM, Fb-Wechsel zu Türkis, 4 fM (11)
5. R: 3 fM, Fb-Wechsel zu Natur, 5 fM, Fb-Wechsel zu Türkis, 3 fM (11)
6. R: 2 fM, Fb-Wechsel zu Natur, 7 fM, Fb-Wechsel zu Türkis, 2 fM (11)
7. R: 1 fM, Fb-Wechsel zu Natur, 9 fM, Fb-Wechsel zu Türkis, 1 fM (11)
8.-33. R: Fb-Wechsel zu Natur, 11 fM (11)
34.-39. R: Fb-Wechsel zu Türkis, 11 fM (11)
40. R: Fb-Wechsel zu Natur, 11 fM (11)


Faden vernähen und abschneiden.


Häkelanleitung Kleiner Bulli Vorderseite Rückseite
Fertig sind Vorder-,Hinter- und Oberteil.

2. Vorderlicht häkeln und aufnähen (2x)

Die beiden Vorderlichter werden in Runden beginnend mit einem Fadenring gehäkelt. Alternativ zum Fadenring könnt ihr auch 2 Lm anschlagen und in die 1. Rd in die 2. Lm von der Nd aus häkeln.

Häkle in Rd. Beginne mit Rauchgrau.
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring häkeln.


Faden abschneiden und vernähen.

Mit Natur jeweils einen Spannstich (Lichtpunkt) aufsticken. Die Lichter am Vorderteil rechts und links des weißen Dreiecks aufnähen. In die Spitze des Dreiecks ein Herzchen mit Ocean aufsticken (s. Abb u.).


Werbung

3. Windschutzscheibe häkeln und aufnähen

Die Windschutzscheibe wird in Reihen aus festen Maschen gehäkelt.

7 Lm + 1 Wlm anschlagen. Beginne mit Serenity.
1. -3. R: 7 fM


Faden nicht abschneiden, sondern das gesamte Fenster mit 1 Rd fM umhäkeln. Faden lang abschneiden und damit die Windschutzscheibe über dem Herzchen aufnähen (s. Abb u.).

4. Heckscheibe häkeln und aufnähen

Die Heckscheibe wird in Reihen aus festen Maschen gehäkelt.

6 Lm + 1 Wlm anschlagen. Beginne mit Serenity.
1.-2. R: 6 fM


Faden nicht abschneiden, sondern das gesamte Fenster mit 1 Rd fM umhäkeln. Faden lang abschneiden und damit die Heckscheibe über der Farbwechselkante des Rückteils aufnähen (s. Abb u.).

5. Radkasten häkeln

Der Radkasten wird in Runden beginnend mit einem Fadenring gehäkelt. Alternativ zum Fadenring könnt ihr auch 2 Lm anschlagen und die 1. Rd in die 2. Lm von der Nd aus häkeln.

Beginne mit Rauschgrau.
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring häkeln
2. Rd: 6x 1 M zun (12)


Faden abschneiden und vernähen. Mit Nebel zwischen der 1. und 2. Rd Kettmaschen aufhäkeln. Wie ihr Kettmaschen aufhäkelt, zeige ich euch in dieser Anleitung.

Unter dem Radkasten 6 Km für das Nummerschild aufhäkeln. Rechts und links des Radkastens in Signal mit je 2 Spannstichen Rücklichter aufsticken (s. Abb u.).


Häkelanleitung Kleiner Bulli Vorderseite besticken
Fertige Vorderseite mit Lichtern, Herz und Scheibe
Häkelanleitung Kleiner Bulli Rückseite besticken
Fertiges Rückteil mit Scheibe, Radkasten, Lichtern und Nummernschild

Häkelanleitung Kleiner Bulli Vorderseite Rückseite fertig gestellt
Fertig ist das gesamte Teil

Werbung

6. Seiten-/Bodenteil häkeln

Seiten- und Bodenteil werden als ein Teil gehäkelt. Gehäkelt wird wieder in Reihen mit festen Maschen.

13 Lm + 1 Wlm anschl. Beginne mit Natur.
1. R: 12 fM
2. R: 1 M zun, 10 fM, 1 M zun (14)
3. R: 1 M zun, 12 fM, 1 M zun (16)
4. R: 1 M zun, 14 fM, 1 M zun (18)
5. R: 1 M zun, 16 fM, 1 M zun (20)
6. R: 1 M zun, 18 fM, 1 M zun (22)
7. R: 22 fM
8.-13. R: Fb-Wechsel zu Türkis, 22 fM
14. R: Fb-Wechsel zu Natur, 22 fM
15. R: 22 fM ihM
16.-24. R: 22 fM
25. R: 22 fM ihM
26.-31. R: Fb-Wechsel zu Türkis, 22 fM
32.-33. R: Fb-Wechsel zu Natur, 22 fM
34. R: 1 M abn, 18 fM, 1 M abn (20)
35. R: 1 M abn, 16 fM, 1 M abn (18)
36. R: 1 M abn, 14 fM, 1 M abn (16)
37. R: 1 M abn, 12 fM, 1 M abn (14)
38. R: 1 M abn, 10 fM, 1 M abn (12)


Faden abschneiden und vernähen. Das Bodenteil wird an der 15. und 25. R später nach oben geklappt, damit die Bulli-Form entsteht.


Häkelanleitung Kleiner Bulli Seitenteile fertig

7. Seitenfenster häkeln und aufnähen (4x)

Die Seitenfenster werden in Reihe aus festen Maschen gehäkelt.

4 Lm + 1 Wlm anschlagen. Beginne mit Serenity.
1.-2. R: 4 fM


Faden nicht abschneiden, sondern das gesamte Fenster mit 1 Rd fM umhäkeln. Faden lang abschneiden und damit je 2 Seitenfenster oben auf die Seitenteile aufnähen.

8. Räder häkeln und aufnähen (4x)

Die Räder wird in Runden beginnend mit einem Fadenring gehäkelt. Alternativ zum Fadenring könnt ihr auch hier 2 Lm anschlagen und die 1. Rd in die 2. Lm von der Nd aus häkeln.

Beginne mit Rauchgrau.
1. Rd: 8 fM in einen Fadenring häkeln.
2. Rd: 4x (1 fM, 1 M zun) (12)
3. Rd: Fb-Wechsel zu Schwarz, 6x (1 hStb, 2 hStb in 1 M) (18)


Faden abschneiden und vernähen. Mit Nebel zwischen der 2. und 3. Rd rundherum Km aufhäkeln. Anschließend auf jede Seite 2 Reifen (s. Abb u.) nähen. Wichtig: Die Räder so an die Farbwechselkante der beiden Seiten des Bullis nähen, dass sie nur an der türkisen Seite fest sind.


Häkelanleitung Kleiner Bulli Räder aufnähen
Fertiges Seiten-/Unterteil mit Fenstern und Reifen. Achtung! Die Reifen nicht auf dem Bodenteil festnähen.

9. Bulli zusammennähen und ausstopfen.

Nun die Seiten des Bulli hochklappen und an der oberen Kante das Vorder-/Rück-/Oberteil feststecken und zusammennähen. Achte bei zusammen nähen darauf, dass alle Teile gerade aneinander liegen. Beim Nähen den Bulli nach und nach mit Füllwatte ausstopfen.


Häkelanleitung Kleiner Bulli Vorderseite Rückseite mit Reifen
Die Seiten des Bullis hochklappen und oben Vorder-/Rück-/Oberteil annähen.

Zeigt mit euren fertigen Bulli #yayfrauline bei Instagram und taggt @byfrauline! Im Story-Highlight „That’s yours“ teile ich gerne alle euren tollen Häkelergebnisse. Ich wünsche euch eine bunte Herbstwoche ☀️

Viel Spaß beim Häkeln!


[Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn ihr so einen Affiliate-Link anklickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht. Solche Kooperationen helfen mir, meinen Blog zu finanzieren und weiterhin kostenlose Anleitungen für euch anzubieten.]


Rückansicht Frau Line Häkelanleitung Amigurumi Bulli


Werbung

Bitte Beachte! Das Kopieren, die Weitergabe oder der kommerzielle Gebrauch aller Anleitungen und Artikel auf dieser Website sind untersagt.  Der Verkauf von Stücken, die nach den Anleitungen auf dieser Website gefertigt sind, ist nicht gestattet. Dies schließt auch abgewandelte Designs mit ein. Das Kopieren, Verbreiten oder die sonstige Verwendung von Bild- und Textmaterial ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet. Wenn du ein Modell gewerblich nutzten möchtest, kannst du hier die passenden Lizenz erwerben. ©️Inga Borges, 2021


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.