Cover Gratisanleitung Frau Line gehäkelte Armbänder I-Cord
Accessoires,  DIY-Anleitungen,  Häkelanleitungen,  Schmuck

Häkelanleitung: Sommerliches Armband aus I-Cord

Ich bin ein echter Sommermensch. Ich mag es (sehr) warm, ich mag Sonne, ich mag es draußen zu sein und ich hatte noch nie (wirklich nie!) einen richtigen Sonnenbrand. Frau Line wurde quasi geboren für diese Jahreszeit. Ich könnte den ganzen Tag im Grünen in der Sonne sitzen, lesen, häkeln, zeichnen – mir würde nichts fehlen. Wenn der Mai beginnt, schmeiße ich alle Winterklamotten aus dem Schrank und egal wie das Wetter ist: Mir kommen nur kurze Klamotten an den Leib! Außerdem trage ich im Sommer viel mehr Schmuck.

Denn das Schöne an blanken, braungebrannten Armen ist, dass Armbänder jetzt besonders schön zur Geltung kommen. Ich liebe Armbänder im Sommer! Am liebsten in hellen und sommerlichen Farben und natürlich am besten selbst gemacht.

Heute wird sommerlich gehäkelt

Deshalb habe ich diese Woche für euch eine besonders “schmucke” Häkelanleitung: sommerliche Armbänder aus I-Cord. Falls ihr die I-Cord-Technik noch nicht kennt, dann wird es jetzt aber höchste Zeit. Denn die feinen gehäkelten Strickschnüre sind super schön, man kann super viel damit machen und sie sind super einfach zu häkeln. Sie erinnern mich ein bisschen an die Zeit in der ich nur Luftmaschen häkeln konnte. Damit habe ich mir als Kind stundenlang die Zeit vertrieben und endlos lange Ketten gehäkelt 😅.

Freie Anleitung i-Cord häkeln Armbänder

Für die Armbänder in I-Cord-Technik benötigt ihr ein glattes Baumwollgarn, wie z.B. Schachenmayr Catania*, Catania Fine* oder Organic Cotton* mit einer Nadelstärke 3.0 – 3.5. Ihr könnt auch sehr schön passende Reste verwerten.

Ich habe die Armbänder in unterschiedlichen Längen gehäkelt, damit sie mehrmals um meinen Arm herum passen. Am besten nehmt ihr ein Maßband zu Hilfe, um die perfekte Länge für euch zu finden. Alternativ könnt ihr die I-Cord-Schnur beim Häkeln hin und wieder um euren Arm legen, bis euch die Länge gefällt.


Frau Line Shop Banner 6 (Pakete)

Und so geht’s

Gratisanleitung Frau Line gehäkelte Armbänder I-Cord

Material:

Wolle (hier: Schachenmayr Catania*
hier: new mint (291), mellow yellow (284), soft rose (286) und green juice (292)
Häkelnadel* 3,5
Klemmverschluss mit Karabinerhaken und Verlängerungskettchen*
Schmuckanänger, z.B. Blätter*, Vögel* oder Flamingo* (ca. 1,5 – 2 cm)
Flachzange*
Schmuckkleber*
Schere
Sticknadel mit Spitze

(Falls ihr gerade erst mit dem Schmuckbasteln gestartet seid, lohnt sich auch der Kauf einer Startersets*)


Tipp: Alle verwendeten Abkürzungen und Symbole findet ihr im Verzeichnis (auch als Printable PDF)


Was ist I-Cord?

I-Cord – also Strickschnüre – sind eine alte Häkeltechnik. Die Schnüre aus Wolle können mit der Nadel gehäkelt werden, aber auch mit Stricknadeln oder Stricklieseln* angefertigt werden. Hier nehmen wir natürlich die Häkelnadel – is ja klar! Für die Armbänder habe ich eine I-Cord-Schnur mit 3 Lm gehäkelt. Ihr könnt aber auch mit mehr Luftmaschen arbeiten – dann wird eure Garnschnur breiter.

Kostenlose Anleitung I-Cord häkeln lernen Strickschnur
I-Cord häkeln macht sehr süchtig!

Und so einfach geht’s:

  1. Schlagt 3 Luftmaschen (Lm) und eine Wendeluftmasche an.
  2. 1. Reihe: Zieht den Faden durch die 1. Lm und bildet so einen Umschlag. Wiederholt dies mit den folgenden 2 Lm, so dass ihr 3 Umschläge auf der Nadel habt.
  3. 2. Reihe: Nun zieht ihr die Nadel vorsichtig aus den letzten beiden Umschlägen. Das ist in der ersten Reihe etwas tricky, wird aber schon ab der nächsten Reihe viel einfacher – versprochen. Es hilft mit nicht allzu viel Fadenspannung zu arbeiten.
  4. Jetzt den Faden durch den verbliebenen Umschlag auf der Nadel ziehen.
  5. Dann den nächsten Umschlag auf die Nadel nehme und ebenfalls den Faden durchziehen.
  6. Dies auch mit dem letzten Umschlag wiederholen. Nun habt ihr wieder 3 Umschläge auf der Nadel
  7. Wiederholt nun die Schritte der 2. Reihe so lange, bis die I-Cord-Schnur die gewünschte Länge erreicht.

Um die Garnschnur am Ende abzumaschen, den Faden zum Schluss einfach durch alle auf der Nadel befindlichen Umschläge ziehen und mit einer Kettmasche sichern.



Wir machen aus Wolle Schmuck

Nun bringt ihr die Verschlussklemmen an. Dazu legt ihr jeweils den Anfang und das Ende der I-Cord in eine Verschlussklemme und drückt diese mit Hilfe der Zange so zusammen, dass die Garnschnur fest eingeklemmt wird. Ihr könnt einen kleinen Klecks Schmuckkleber in die Klemme geben. Das gibt dem Armbandverschluss zusätzliche Stabilität. Lasst den Kleber gut aushärten bevor ihr mit dem nächsten Arbeitsschritt weitermacht.

Freie Anleitung i-Cord häkeln Armbänder

Jetzt könnt ihr euch kreativ austoben

Das Basisarmband ist nun fertig. Wenn ihr es lieber schlicht mögt, dann seid ihr jetzt am Ende und könnt euch schon an das nächste Armband machen. Wenn ihr es aber lieber opulent, mit Bling Bling oder Schnick Schnack haben wollt, dann könnt ihr nun euer Armband mit allerlei Schmuckanhängern verzieren. Sucht euch dazu den Anhänger euer Wahl aus (er sollte nicht größer als 2 cm sein) und hängt ihr in die Biegeringe zwischen Karabinerhaken und Verschlussklemme ein. Öffnet dazu vorsichtig den Ring mit Hilfe der Flachzange, legt den Ring des Anhängers ein und verschließt den Biegering wieder.

Kostenlose Anleitung I-Cord häkeln Armbänder

Fertig ist eurer neues Armband!

Zeigt mit gerne eure Armbänder unter #yayfrauline bei Instagram oder verlinkt mein Profil @byfrauline! Am schönsten wird es am Arm, wenn ihr mehrere Armbänder und Farben miteinander kombiniert. Ihr könnt die I-Cord-Armbänder auch sehr schön mit klassischen Häkelarmbändern verknüpfen. Ich freue mich schon auf eure tollen Ideen!

Viel Spaß beim Häkeln!




[Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn ihr so einen Affiliate-Link anklickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht. Solche Kooperationen helfen mir, meinen Blog zu finanzieren und weiterhin kostenlose Anleitungen für euch anzubieten.]


Bitte Beachte! Das Kopieren, die Weitergabe oder der kommerzielle Gebrauch aller Anleitungen und Artikel auf dieser Website sind untersagt.  Der Verkauf von Stücken, die nach den Anleitungen auf dieser Website gefertigt sind, ist nicht gestattet. Dies schließt auch abgewandelte Designs mit ein. Das Kopieren, Verbreiten oder die sonstige Verwendung von Bild- und Textmaterial ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet. Wenn du ein Modell gewerblich nutzten möchtest, kannst du hier die passenden Lizenz erwerben. ©️Inga Borges, 2020


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.